Sport und Gesundheit

Dass regelmäßige Bewegung den Kreislauf gesund erhält und das Herz stärkt, weiß wohl jeder. Jedoch sollte niemand davon ausgehen, dass jede Sportart zu ihm passt und dem Wohlbefinden dient. Neben dem Alter spielt auch die Konstitution eine Rolle, wenn es um die Auswahl der geeigneten Sportart geht.

Bei allen Aktivitäten ist es wichtig, dass diese regelmäßig durchgeführt werden. Es genügt zum Beispiel bereits, wenn nach Feierabend eine Radtour oder ein Spaziergang auf dem Programm steht. Sind es zunächst nur kurze Strecken, die Sie hinter sich bringen, werden Sie rasch merken, dass sie Ihren Radius immer weiter stecken können. Die Kondition stellt sich von selbst ein. Unsere Muskeln haben die gute Eigenschaft, dass sie bei regelmäßigem Training stark werden. Dabei spielt es keine Rolle, wie alt man ist oder wie lange kein Sport ausgeübt wurde. Das gilt auch für den Herzmuskel. Ein angenehmer Nebeneffekt ist hier, dass gut trainierte Muskeln Kalorien verbrennen und das Abnehmen leicht fällt. Beim Wandern oder Radfahren wird die Muskulatur des gesamten Körpers trainiert. 

Schwimmen zählt ebenfalls zu den Sportarten, die ohne großen Aufwand durchgeführt werden können. Es sollte allerdings darauf geachtet werden, dass die Rückenmuskulatur nicht zu sehr strapaziert wird. Wer Probleme in diesem Bereich hat, der sollte vorher seinen Arzt fragen, welche der umfangreichen Schwimmarten für ihn infrage kommen. Auch Jogging oder Nordic Walking zählen zu den Bewegungen, welche den ganzen Körper trainieren. Dabei ist wichtig, dass eventuell vorhandene Probleme mit dem Skelettsystem beachtet werden. 

Egal, für welche Sportart sich jemand entscheidet, er sollte immer auf die richtige Bekleidung achten. Das gilt vor allen Dingen beim Wandern, Joggen oder Nordic Walking. Nur mit gut passendem Schuhwerk werden die Ausflüge zu einem Vergnügen.